Patenprojekt Atiquizaya – PPA
Proyecto Padrinos de Atiquizaya e.V.

Wir heißen Sie herzlich Willkommen und freuen uns über Ihr Interesse an den Aktivitäten des gemeinnützigen Vereins Patenprojekt Atiquizaya - PPA.


Bitte beachten:


Wenn Sie uns per Überweisung oder Dauerauftrag Ihre Spende zukommen lassen,

geben Sie im Verwendungszeck bitte unbedingt auch Ihre Adresse an, damit wir Ihnen die Spendenbescheinigung zukommen lassen können!


Spendenaufruf 2020


Liebe Unterstützer*innen von PPA,


angesichts der Corona-Pandemie wenden wir uns in dieser besonderen Situation mit einem Spendenaufruf an euch.


Das Coronavirus hat in den durch Armut, schlechte gesundheitliche Versorgung und extreme soziale Ungleichheit gekennzeichneten Ländern Lateinamerikas, Afrikas und Süd- und Südostasiens besonders verheerende Folgen, so auch in El Salvador.


Die Mehrheit der von PPA unterstützten Familien arbeitet im informellen Sektor, was zur Folge hat, dass deren Lebensgrundlage zurzeit akut bedroht ist. Durch die strenge Ausgangssperre und den über das Land verhängten Ausnahmezustand ist es diesen Menschen nicht mehr möglich, ihren Tätigkeiten nachzugehen und ihren Lebensunterhalt zu sichern.


Wir stehen in engem Kontakt und Austausch mit Yohalmo Cabrera von unserer Partnerorganisation APOKAM und sind mit ihm übereingekommen, das für die Bildung der Kinder und Jugendlichen bestimmte Geld in dieser besonderen Notsituation umzuwidmen und zunächst für den Kauf von Lebensmittelkörben für die unterstützten Familien zu verwenden. Diese enthalten Grundnahrungsmittel wie Reis, Bohnen, Mais, Zucker, Kaffee und Trockenmilch und sollen den bereits akut drohenden Hunger abwenden. APOKAM organisiert den Kauf dieser Produkte und die Verteilung an die Familien. Die bereitgestellten Lebensmittelpakete kosten für 5 Personen ca. 40 $ und reichen ungefähr zwei Wochen.  Leider deckt der Betrag, mit dem PPA die monatlichen Ausbildungsgebühren unterstützt, die Unkosten für den aktuellen Bedarf an Lebensmitteln nicht.


Angesichts dieser Situation wollen wir den Familien in Atiquizaya gegenüber solidarisch sein und bitten euch deshalb, wenn es für euch finanziell möglich ist, um eine Extraspende. Zurzeit sind auch in El Salvador die Schulen geschlossen, sodass für Schulmaterialien und Transportkosten kein Geld anfällt. Sobald die Rückkehr in die Normalität erfolgt, wollen wir weiterhin den Kindern und Jugendlichen aus in Armut lebenden Familien gemäß unserer Zielsetzung Bildung ermöglichen.


Spenden unter dem Verwendungszweck Spende PPA


Patenprojekt Atiquizaya e.V.

IBAN: DE56100208900609669659

BIC: HYVEDEMM488


Bitte gebt eure Adresse an, damit wir euch eine Spendenquittung zusenden können.


Ich hoffe, ihr seid gesund und es geht euch gut,


liebe Grüße,


Sabine Arnicke



*************************************************************************************************

Für unser Lern- und Kulturzentrum CECATI benötigen wir für die Computerschule neue Computer und freuen uns auf Spenden von Ihnen!

Rückfragen gerne an info(at)ppa-patenprojekt.de

*************************************************************************************************

Bankverbindung

Kontoinhaber                Patenprojekt Atiquizaya e.V.


IBAN                            DE56100208900609669659

BIC                               HYVEDEMM488                                                                  

Kreditinstitut                 UniCredit Bank AG    (HypoVereinsbank)


*************************************************************************************************


*** POST AUS ATIQUIZAYA ***


Interesse an einer Brieffreundschaft mit einem jungen Menschen? Dann kontaktieren Sie bitte maralena.von.matthey (at) ppa-patenprojekt.de!


*************************************************************************************************


Akutelles aus Atiquizaya - Beitrag von Stefan Neumaier / Briefe aus El Salvador:


Dieses Jahr waren wieder zwei von uns in El Salvador. Valerie und Lars hatten im Juli die Gelegenheit zehn Tage mit unseren Partnern von APOKAM in Atiquizaya unsere Stipendiaten zu treffen und einige Familien zu besuchen.


Der positive Eindruck, den die beiden von der Entwicklung unseres Projekts gewannen, bestätigt sich auch in den vielen Briefen der Kinder und Jugendlichen, die sie uns mitgebracht haben. Einige davon haben wir wieder eingescannt (siehe unter „Post aus El Salvador“).


Der gute Fortgang unseres Projekts zeigt sich auch daran, dass uns viele Jugendliche schreiben, die seit vielen Jahren gefördert werden, mittlerweile die Schule erfolgreich beendet haben und bereits in der Provinzhauptstadt Santa Ana oder in San Salvador studieren. Edyta und Rosaura Aura studieren Agrarwesen.  Laura, Alexander und Liliana spezialisieren sich in unterschiedlichen betriebswirtschaftlichen Studiengängen.  Lidia, Joselyne und Linda werden nach dem Studium als Lehrerin arbeiten und Rebeccas Traum ist es, nächstes Jahr das Studium zur Krankenschwester aufnehmen zu können. Sie alle sind sehr dankbar darüber,  dass sie durch die finanzielle Unterstützung von PPA die Möglichkeit haben zu studieren und einen guten Beruf zu ergreifen. Fahrtgeld, Verpflegung am Studienort, Materialien und Bücher - all dies ist nur dank Ihrer Spenden möglich.


Die Jugendlichen betonen in ihren Briefen wie wichtig die kontinuierliche Förderung für sie war und für die Jüngeren ist. Darüber hinaus hilft unsere Unterstützung aber auch die Lebensverhältnisse der Familien zu verbessern. So schreiben uns Adalid und ihre Mutter Imelda,  dass ihre Familie sich endlich an die Wasserversorgung anschließen und dadurch die Grundversorgung der Familie mit Mais und Gemüse verbessern konnte.


Immer wieder betonen die Stipendiaten in ihren Briefen auch die Bedeutung der Projekte, die durch unsere Spenden und das Engagement unsere Freunde von APOKAM vor Ort entstanden sin: die Baumpflanzaktionen, der gemeinsam bestellte Gemüsegarten,  das Bildungs- und Kulturzentrum CECATI,  die Infoabende zu ökologischen und sozialen Themen. Das alles hilft den Zusammenhalt und die Solidarität vor Ort zu stärken.


Stefan Neumaier, 18. November 2019

*************************************************************************************************


Sie sind interessiert an unserer Arbeit und unserer Unterstützung, haben Fragen oder Anregungen?

Dann schreiben Sie uns eine e-mail an info (at) ppa-patenprojekt.de - wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.


Ihr PPA-Team